Hörbuch-Klassiker für Kinder

1899

Hörbücher sind eine tolle Alterantive zum gedruckten Buch, besonders auf Reisen. Dort können Sie gerade Kindern helfen, die Zeit zu überdrücken und in fremde Welten einzutauchen. Die Klassiker, die seit Jahren bei allen Kindern beliebt sind, stellen wir Ihnen hier vor.

TKKG

153 Folgen der Hörspielserie und 106 Buchbänder von TKKG sind bereits in Deutschland erschienen. Sogar im Kino waren die vier Freunde zu sehen. Im gesamten deutschsprachigen Raum gilt TKKG neben den drei ??? als die erfolgreichste Hörbuchserie. Nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene hören gerne die Geschichten der vier jungen Detektive.
Der Erfinder der TKKG-Geschichten heißt Rolf Kalmuczak. Da dieser Name jedoch schwer zu merken ist, schrieb er die TKKG-Bücher unter einem Pseudonym. Die TKKG-Bücher verfasste Kalmuczak unter dem Pseudonym Stefan Wolf. Er entschied sich für diesen Namen, da Kinder Tiere mögen und der Name sehr leicht zu merken ist.

Der Autor Rolf Kalmuczak sieht den großen Erfolg von TKKG darin begründet, dass die Geschichten ein breites Publikum ansprechen. Eigentlich wurde TKKG für eine Zielgruppe zwischen 9 und 13 Jahren geschrieben, doch im Gegensatz zu Hörbüchern wie Bibi Blocksberg oder Benjamin Blümchen hören auch viele Erwachsene gerne TKKG. Bei den spannenden Geschichten der vier Freunde siegt am Ende immer die Gerechtigkeit. Kalmuczak meint, dass viele Erwachsene in seinen Kinderhörspielen die Ruhe und den Frieden, wonach sie sich sehnen.

In einem Interview verriet der Autor Rolf Kalmuczak, dass der Name TKKG eine Notlösung war. Eigentlich wollte er die Geschichten unter dem Namen „Die vier Freunde“ veröffentlichen. Doch der Verlag lehnte dies ab, da bereits eine Serie mit dem Namen „Die fünf Freunde“ von Enid Blyton erschienen war. So entschloss sich Kalmuczak die Anfangsbuchstaben der vier Hauptakteure als Namen zu verwenden. So entstand aus den Namen Tom, Karl, Klößchen und Gabi der Titel TKKG. Trotz des ungewöhnlichen und eher holprigen Titels wurden die Taschenbücher wie auch die Hörbücher zu einem wahren Erfolg.

Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen

Bereits die 2. Generation wächst mit der kleinen, unbeschwerten Hexe Bibi Blocksberg auf. Inzwischen gibt es nicht nur Bibi Blockberg Hörspiele, sondern auch eine Zeichentrickserie und verschiedene Filme. In den einzelnen Episoden erlebt die Hexe Abenteuer, bei denen auch so manches schief geht und ihre Mutter, die ebenfalls eine Hexe ist, muss alles wieder gerade biegen.

Bereits seit 1980 gibt es Bibi Blocksberg, die von Elfie Donelly, einer österreichischen Autorin, ins Leben gerufen wurde. Noch heute lieben Kinder die kleine Hexe mit ihren witzigen Zaubersprüchen und dem fliegenden Besen. Viele Personen, die bei Bibi Blockserg mitspielen, sind auch bei Benjamin Blümchen, einem sprechenden Elefanten, der ebenfalls in Neustadt lebt, vertreten. Diese Hörspielserie begann bereits 1977 und umfasst mittlerweile 127 Folgen. Der zentrale Bestandteil der Geschichten sind Abenteuer, die Benjamin Blümchen zusammen mit seinem zehnjährigen menschlichen besten Freund Otto in Neustadt erlebt.

1. TKKG
TKKG

2. Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg Einsteiger Box

3. Benjamin Blümchen
Benjamin Blümchen Einsteiger-Box

· · · · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.