Interview mit Carmen Josefine Schade

1156

Liebe Auf Klick V2

Steckbrief des Autors 

Als Redakteurin für Entertainmentmagazine arbeite ich als freie Journalistin und auch als Pressesprecherin für Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Gerade deshalb ist das World Wide Web für mich zum täglichen Instrument geworden. Der ständige Umgang mit Netzwerken wie XING und Facebook gehört dabei einfach dazu. Kein Wunder, dass ich mich auch für die private Seite und alle Möglichkeiten der Internetkommunikation interessiere. Es menschelt sehr im WWW.

Bisher erschienene Bücher

 

Woher nehmen Sie Ihre Motivation zum Schreiben? Was treibt Sie an?

Als Journalistin ist das Schreiben mein Leben. Warum also nicht auch mal Buchprojekte ausprobieren, die mir Spaß machen? Vielleicht findet sich die Leserschaft, die diesen Spaß mit mir teilt.

Wie entstehen die Ideen zu Ihren Büchern?

Ich schreibe über die Dinge, die ich erlebe und beobachte. Das macht es so einfach!

“Liebe auf Klick” war mein erstes Roman-Projekt und der Versuch, ein Kennen- und Liebenlernen im Internet nur durch Mails darzustellen. Da mich die Verkaufszahlen positiv überrascht haben,  plane ich gerade einen zweiten Roman, der aus Emailkommunikation und tatsächlich beschreibenden Textteilen bestehen soll. Durch diese Kombination kann  man auf viele gefühlsbeschreibende Emoticons verzichten und es liest sich einfacher. Ich komme gut voran, man darf also schon gespannt sein.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen Ihren bereits erschienenen und folgenden Büchern?

Aber ja, natürlich baue ich auf dem ersten Roman auf. Nur eben besser und angenehmer zu lesen wird er werden – der Roman Nr. 2.

In welchem ​​Genre sind Sie zu Hause?

Als Journalistin arbeite ich für Entertainmentmagazine und bin sehr flexibel, was die Themen betrifft. Auch meine Bücher bewegen sich im Bereich Unterhaltung.

Wann können Sie am besten schreiben?

Schreiben ist meine Leidenschaft und ich kann es einfach überall.

Warum sollten die Leser ausgerechnet Ihr Buch lesen?

Vielleicht, weil meine Bücher Experimente sind und immer im Heute spielen. Unsere modernen Medien bedingen neue Arten der Kommunikation. Das kann sehr spannend sein.

Was sind Ihre Lieblingsbücher? Was mögen Sie absolut gar nicht?

Ich habe keine Lieblingsbücher, ich lese kreuz und quer alles, was mir so in die Finger kommt und mich anspricht.

Mit welchem ​​Ihrer Protagonisten würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken gehen?

Ich würde gerne den Sebastian aus „Liebe auf Klick“ treffen. Wahrscheinlich könnte er auch mir gefährlich werden. ?

Was war Ihr lustigster Fehler in Ihren Büchern?

Oje, ich mache ständig irgendwelche Fehler und danke Bill Gates für die Rechtschreibprüfung in WORD.

Ihr Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit

“Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.”

Ihre Chance! Was wollten Sie dem Leser schon immer mal mitteilen?

Vielen Dank, dass mein erstes Buch so zahlreich gekauft wurde. Das motiviert, und ich freue mich jetzt schon auf die Reaktionen, wenn mein neuer Roman so weit ist.

Blaue Hühner - Baustelle Liebe von Osanna Stephan
Meine beiden Leben - Die Hexenjagd von J. J. Winter


KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.