Interview mit J. M. Summer

11


Name
J. M. Summer

Autoren-Steckbrief
J. M. Summer wurde 1986 in Österreich geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Lebensgefährten und Hündin – Maya – lebt. Wenn sie nicht schreibt, dann schaut sie Disney-Filme, verbringt ihre Zeit in der Natur oder liest Fantasy und Liebesromane. Mit ihrem Debüt-Roman “Amor(e) mit Hindernissen. Ein göttlicher Kurzroman” hat sie sich einen Traum erfüllt und ihr erstes Buch veröffentlicht. Viele weitere werden in Zukunft noch folgen.

Bisher erschienene Bücher auflisten
Amor(e) mit Hindernissen. Ein göttlicher Kurzroman (2020)

Woher nimmst du deine Motivation zum Schreiben? Was treibt dich an?
Ich habe mir zum Ziel gemacht, jeden Tag einige Sätze zu schreiben. Damit kommt die Motivation von ganz alleine – auch an Tagen, an denen ich nicht sehr motiviert bin.

Wie entstehen die Ideen zu deinen Büchern?
Ich lese sehr viele Bücher und bin fasziniert von Legenden und Mythen. Dort finden sich immer wieder neue Ideen.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in deinen Büchern?
Ich habe erst meinen Debütroman veröffentlicht. Allerdings schreibe ich bereits am zweiten Sammelband und genau wie im ersten Band, spielen die griechischen Götter eine wichtige Rolle.

In welchem Genre bist du zu Hause?
Ich liebe Fantasy, Romantasy und Liebesromane.

Wann kannst du am besten schreiben?
Die beste Tageszeit zum Schreiben ist für mich abends.

Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet deine Werke lesen?
Meine Geschichten sollen meine Leser faszinieren, zum Lachen bringen, berühren und sie dann mit einem guten Gefühl wieder nach Hause schicken.

Was sind deine Lieblingsbücher? Was magst du absolut gar nicht?
Meine Lieblingsbücher sind “Die Angelussaga” von Marah Woolf, “The Wall of Winnipeg an me” von Mariana Zapata und die “Dark Elements Series” von Jennifer L. Armentrout.
Ich mag keine Bücher ohne Happy End.

Mit welchem deiner Protagonisten oder mit welchem anderen Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
Das ist leicht. Gerne würde ich einen Kaffee mit Marah Woolf trinken und auch mit Roth aus der “Dark Elements Series” von Jennifer L. Armentrout.

Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?
Mal abwarten, vielleicht kommt das noch 🙂

Dein Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit?
Not all those who wander are lost.

Deine Chance! Was wolltest du den LeserInnen schon immer mal mitteilen?
Danke, dass ihr mir die Möglichkeit gebt, euch auf eine Reise voller Magie und Romantik mitzunehmen.

Liste hier auf, wo man dich im Netz antrifft (Webseite, Facebook, Twitter, YouTube, …)*
Autorenwebseite 
Instagram 
Facebook 
Pinterest 



KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.