Interview mit Sandra Mwamba

835

Blasenentzuendung

Steckbrief des Autors 

Am 25.01.1982 in Herzberg Elster geboren
Studium: Ägyptologie, Afrikanistik und Biologie an der Universität Leipzig
Abschluss: Magister Artium
Aktuell in der Tourismusbranche tätig

Bisher erschienene Bücher

Blasenentzündung – Was tun?Ratgeberliteratur Verlag

Woher nehmen Sie Ihre Motivation zum Schreiben? Was treibt Sie an?

Das Schreiben macht mir Spaß. Es ist für mich ein Ausgleich zum Beruf. Andere treiben Sport, schauen zum Abschalten fern, ich dagegen schreibe Artikel, Reportagen und nun auch Bücher.

Wie entstehen die Ideen zu Ihren Büchern?

Zumeist aus Eigenerfahrung oder spontan, wenn ich eine für mich sehr interessante Sache sehe, dann denke ich, dies wäre perfekt für ein Buch.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen Ihren bereits erschienenen und folgenden Büchern?

Ja, auf jeden Fall werden meine Bücher unterschiedlich in der Thematik sein, denn ich habe vielseitige Interessen. Ich habe schon wieder viele schöne Ideen im Kopf.

In welchem ​​Genre sind Sie zu Hause?

Auf jeden Fall Ratgeber und Fachbuch.

Wann können Sie am besten schreiben?

Immer

Warum sollten die Leser ausgerechnet Ihr Buch lesen?

Das Buch ist wirklich ein perfekter Ratgeber für Frauen, die an ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen leiden. Es ist eine Plage für Frauen und nur selbst Betroffene können wissen und nachempfinden, was dieses Leiden generell für Frauen bedeutet und ihnen mit Ratschlägen zur Seite stehen.

Was sind Ihre Lieblingsbücher? Was mögen Sie absolut gar nicht?

Ich mag: Johann Wolfgang von Goethe: Die Vögel, Dante Alighieri: Die Göttliche Komödie, Primo Levi: Ist das ein Mensch?
Ich mag nicht: So was gibt es bei mir eigentlich nicht, denn jedes Buch hat es verdient, gelesen zu werden!

Mit welchem ​​Ihrer Lieblingsautoren würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken gehen?

Oje, ich glaube, die meisten sind körperlich nicht mehr auf dieser Welt anwesend. Aber wenn Primo Levi noch leben würde, würde ich mich gern mal  bei einem Espresso coretto mit ihm unterhalten.

Was war Ihr lustigster Fehler in Ihren Büchern?

Bisher noch nichts

Ihr Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit

Verlache nicht den kleinen Kern, denn eines Tages wird er ein mächtiger (Palm)Baum sein.

Ihre Chance! Was wollten Sie dem Leser schon immer mal mitteilen?

Die Ratschläge sind von meiner Eigenerfahrung geprägt und müssen nicht zwangsweise bei jeder Frau hilfreich sein. Jeder Körper reagiert anders auf Therapieansätze. Vielleicht haben Sie weitere hilfreiche Erfahrungen gesammelt, die in diesem Buch noch nicht beschrieben sind? Dann schreiben Sie mir! Ich bin stets an neuen hilfreichen Tipps interessiert, die ich vielleicht selbst noch nicht kenne. Anregungen, aber auch Kritik sind natürlich ebenso jederzeit willkommen.



KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.