Interview mit Julia Kleinschmidt

1027

Venus auf Landpartie

Steckbrief des Autors 

Julia Kleinschmidt, Jahrgang 1972, ist freiberufliche Journalistin. Weil die Mutter zweier Kinder das Schreiben auch während ihrer Elternzeit nicht lassen konnte, nutzte sie diese Zeit und erfüllte sich einen Herzenswunsch: Sie schrieb ihr erstes Romanmanuskript.

Bisher erschienene Bücher

Venus auf Landpartie – Roman Verlag

Woher nehmen Sie Ihre Motivation zum Schreiben? Was treibt Sie an?

Mir macht das Schreiben unglaublichen Spaß und ich möchte, dass auch andere etwas davon haben.

Wie entstehen die Ideen zu Ihren Büchern?

Ich nehme alles Mögliche auf, das ich lese oder höre. In meinem Kopf werden daraus fiktive Geschichten.

In welchem ​​Genre sind Sie zu Hause?

Unterhaltung

Wann können Sie am besten schreiben?

Abends, wenn meine Kinder im Bett sind.

Warum sollten die Leser ausgerechnet Ihr Buch lesen?

Weil es wunderbar dazu einlädt, abzuschalten, zu lachen und die Seele baumeln zu lassen.

Was sind Ihre Lieblingsbücher? Was mögen Sie absolut gar nicht?

Ich lese gerne alles, was mit Humor zu tun hat – auch, wenn es schwarzer ist. Dagegen sind Horror und blutrünstige Krimis gar nichts für mich. Wenn ich mich gruseln möchte, reicht es, wenn ich morgens die Zeitung aufschlage. Was da überall auf der Welt passiert, ist Horror genug.

Mit welchem ​​Ihrer Protagonisten würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken gehen?

Oma Herta. Die hat bestimmt viel zu erzählen …

Ihr Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit

Was immer du tun kannst oder wovon du träumst – fange es an (Goethe)

Ihre Chance! Was wollten Sie dem Leser schon immer mal mitteilen?

Gegen ein gutes Buch kommt der beste Fernsehfilm nicht an.

Interview mit Julia Kleinschmidt
Interview mit Julia Kleinschmidt
Interview mit Julia Kleinschmidt


KOMMENTARE