Interview mit A. Kissen

Interview mit A. Kissen

40

Untitled
Name
A. Kissen

Autoren-Steckbrief
A. Kissen lebt mit ihrer Tochter in der Nähe von Wien. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Fantasyromane. Ihre Leidenschaft für Vampire ist aber erst Ende 2009 erwacht. Sie begann sehr früh zu schreiben, doch erst mit ihrer Arelion Reihe begann sie sich mit dem Handwerk Schreiben genauer zu beschäftigen. Zu ihren Lieblingsautoren zählen J.R. Ward und Lara Adrian.

Bisher erschienene Bücher auflisten
Arelion – Das Licht der Schatten (Band 1) (2018)
Arelion – Der Schmerz der Nacht (Band 2) (2018)

Woher nimmst du deine Motivation zum Schreiben? Was treibt dich an?
Ich genieße es in meine Welt abzutauchen und mit Lina gemeinsam ihre Abenteuer zu erleben. Oder kurz: Ich will wissen, wie es weitergeht.

Wie entstehen die Ideen zu deinen Büchern?
Die Grundidee der ersten drei Bänder ist mir in einem Traum gekommen.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in deinen Büchern?
Da es sich um eine Reihe handelt, haben sie alle eine Gemeinsamkeit.

In welchem Genre bist du zu Hause?
Fantasy

Wann kannst du am besten schreiben?
In der Nacht, wenn es dunkel ist und es keine Ablenkungen gibt.

Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet deine Werke lesen?
LeserInnen, die wie ich, einige Stunden aus der Realität fliehen wollen, sind in meinen Geschichten bestens aufgehoben.

Was sind deine Lieblingsbücher? Was magst du absolut gar nicht?
Ich liebe die Black Dagger Buchreihe von J.R. Ward oder Midnight Breed von Lara Adrian.

Mit welchem deiner Protagonisten oder mit welchem anderen Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
Oh da gibt es einige Protagonisten 🙂 Lina würde ich gerne ein paar Geheimnisse verraten, damit sie es nicht immer so schwer hat, um ihre Welt zu retten. Und mit Alaric würde ich mich gerne mal über ihn und seine Vergangenheit unterhalten – er ist schon ein sehr interessantes Wessen. Mit Magnus hätte ich gerne ein Date, aber ich glaub nicht, dass ich sein Typ bin 😀

Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?
Ja, da hatte ich bereits einige. ZeigeRfinger statt Zeigefinger.
Abgelegte Blätter, die plötzlich wieder in der Hand auftauchen.

Dein Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit?
Entwickle alle Ideen bis zum Ende!

Deine Chance! Was wolltest du den LeserInnen schon immer mal mitteilen?
Ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr den Kontakt zu mir sucht, um mir eure Emotionen mitzuteilen und mich an euren Gedanken, Ideen und Vermutungen teilhaben lasst. Ihr seid großartig und ich danke euch so sehr!

Liste hier auf, wo man dich im Netz antrifft (Webseite, Facebook, Twitter, YouTube, …)*
Facebook 
Webseite 

Interview mit A. Kissen
Meine beiden Leben - Die Hexenjagd von J. J. Winter
Meine beiden Leben - Die Traumbücher von J. J. Winter


KOMMENTARE