Autoreninterview mit Subina Giuletti

1903

Buchcover_Life_Chat

Name
Subina Giuletti

 
Autoren-Steckbrief
Die Liebe zum Schreiben erfasste mich schon als Kind, aber der Gedanke, diese Tätigkeit als Broterwerb zu ergreifen, lag in diesen Tagen mehr als fern.
Zunächst ging es darum, etwas “Vernünftiges” zu erlernen und so lenkte mich das Schicksal über ein Studium in die Finanzbranche, in der ich für Ausbildung, Coaching und Betreuung von Mitarbeitern verantwortlich war. Die nachfolgende Position der Akademieleiterin brachte mich dem Schreiben wieder näher, da eine meiner Aufgaben war, Ausbildungskataloge sowie vervielfältigbare Schulungsunterlagen über Fachwissen, Motivation, Persönlichkeitstraining und viele andere Themen zu verfassen. Doch schon immer haben mich östliche Lehren interessiert und seit knapp zwei Jahrzehnten beschäftige ich mich mit diesen universellen, ewig gültigen Weisheiten, die dauerhaftes Glück prophezeien.
2008 kehrte ich dem umtriebigen und witzigen Vertriebsleben endgültig den Rücken, schrieb Artikel für Initiatoren und Vertriebsunternehmen in namhaften Magazinen, nahm dann ein Jahr Auszeit und dachte darüber nach, meinen Kindheitstraum zu verwirklichen.
Es entstand “Going home, Band I Aufbruch, veröffentlicht im Jahr 2009 und Going home II, Durchbruch (noch nicht veröffentlicht), in denen ich meine Erlebnisse im Vertrieb in Romanform verpackte und die emotionale Seite dieses Berufes beleuchte. (diese Bände werden unter dem Titel “Absturz nach oben!” im Sommer 2014 überarbeitet und neu herausgegeben).
2011 publizierte ich mein drittes Buch: “Try hard to love me”, die Biografie Michael Jacksons, emotional und tiefgründig erzählt, nachdem das Schicksal mir Informationen zuspielte, die Michaels Leben in einen verständnisvollen, aber auch dramatischen Licht zeigten.
2012 wurde “Try hard to love me” ins Englische übersetzt unter dem Titel “Before you judge me, try hard to love me”.
Ende 2013 entstand mein vierter Roman “Tropfen im Ozean”, der die Philosophien der alten Weisen in die typischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts katapultiert. Ein witziger Roman mit Tiefgang. Danach folgte – in gleicher Manier – Life Chat.

 
Bisher erschienene Bücher auflisten
Absturz nach oben
Try hard to love me – Versuch doch, mich zu lieben
Tropfen im Ozean
Life Chat – Sag mir, wer du bist

 
Woher nimmst du deine Motivation zum Schreiben? Was treibt dich an?
Die Motivation liegt oft im eigenen Gefühlsleben, Problemen und dem meiner Mitmenschen. Ich stelle mir oft die Frage: Wie hättest Du in dieser Situation reagiert? Wie würdest Du damit umgehen – oder, wenn es mich selbst betrifft: Was ist die Lösung für dieses Problem? Daneben beschäftige ich mich seit knapp 20 Jahren mit alten Philosophien, reise viel und besuche auch oft Klöster, die einen Fundus an Weisheiten und Lebenshilfen beinhalten, die in unser 21. Jahrhundert genauso passen und mehr denn je gültig sind. Diese Weisheit mit Unterhaltung zu verbinden, sozusagen eine gelebte Praxis dieser Philosophien in Situationen unseres technischen Alltags zu transportieren, ist für mich der Hauptantrieb.

 
Wie entstehen die Ideen zu deinen Büchern?
Durch Problemsituationen, in denen meine Bekannten stecken, Situationen, die entstehen und mit denen jemand kämpft, natürlich auch durch Lektüre von alten Schriften und vor allem durch Fragen, die immer wieder an mich gestellt werden. Dann entwickelt sich im Kopf die Protagonisten und die Situation, in der sie stecken ganz automatisch.

 
Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in deinen Büchern?
Ja, der Rahmen sind Weisheit, eine Art “Lebenshilfe”, Gedanken, die das Problem auf völlig andere Weise beleuchten. Die Bedingungen und Herausforderungen der Protagonisten sind natürlich unterschiedlich, aber das, was meine Bücher ausmacht und immer darin zu finden ist, ist die Verbindung zwischen Unterhaltung und Spiritualität.

 
In welchem Genre bist du zu Hause?
Belletristik, Liebesromane

 
Wann kannst du am besten schreiben?
Nach dem Meditieren, weil dann die Fülle der Ideen am stärksten ist, aber sonst wirklich in fast jeder Situation, wenn mich die Muße küsst, das heißt, wenn ich auch die Zeit und Ruhe habe, mich für einige Stunden am Stück an den Computer zu setzen. Dann geht aber auch alles meistens sehr schnell.

 
Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet deine Werke lesen?
Weil sie damit immer auch etwas für ihr eigenes Leben mitnehmen können, weil es nicht nur flache Unterhaltung ist, sondern Lebensweisheiten, die in Romane verpackt sind. Weil sie meine Bücher nicht nur einmal, sondern mehrfach lesen können und weil in meinen Bücher das Schöne betont wird. Ich finde, es muss nicht immer verbaler Porno sein. Und ich glaube daran, dass Leser anspruchsvoll sind.

 
Was sind deine Lieblingsbücher? Was magst du absolut gar nicht?
Was ich gar nicht mag: Missionarische Bücher und Ratgeber 🙂
Lieblingsbücher sind: Die Nebel von Avalon, Gut gegen Nordwind, Die Eleganz des Igels, Demian, Siddharta, Fegefeuer der Eitelkeiten, Ein ganzer Kerl … uvm

 
Mit welchem deiner Protagonisten oder mit welchem anderen Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
Deepak Chopra, WOM, Byron Katie

 
Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?
Ein Tippfehler: habe statt USB-Stick USP-Stick geschrieben und jeder dachte, ich bin zu doof, um zu wissen, was ein USB-Stick ist!

 
Dein Lieblingsspruch/Motto/Lebensweisheit?
Der einzig wahre Beruf des Menschen ist zu sich selbst zu finden.
(Hesse)

 
Deine Chance! Was wolltest du den LeserInnen schon immer mal mitteilen?
Hey Leute, viele sagen mir immer wieder, dass LeserInnen nur Mord, Totschlag, Sex oder seichte Unterhaltung lieben. Wenn man ein Buch schreibt, sollte es nicht mehr als 250 Seiten haben, möglichst viel Sex beinhalten und den Kopf nicht anstrengen. Ich bin fest davon überzeugt bin, dass LeserInnen viel anspruchsvoller sind, als prognostiziert wird!

 
Liste hier auf, wo man dich im Netz antrifft (Website, Facebook, Twitter, YouTube, …)
Facebook
Webseite

Subina_Giuletti



KOMMENTARE

      Hinterlass einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.