Interview mit Sabine Möller-Beck

1261

Hinter Sandsteinmauern

Steckbrief des Autors 

Die Autorin ist in Münster geboren und lebt mit Ehemann, drei lebhaften Kindern, Hund, Katze und Hamster in einem kleinen Vorort. Wenn sie nicht in der Schule ist, liebt sie es, zu schreiben, zu filzen und zu malen. Ihre kleinen Kunstwerke verkauft sie auf verschiedenen Marktplätzen. Ansonsten reist sie gerne, am liebsten mit der ganzen Familie.

Bisher erschienene Bücher

Hinter SandsteinmauernKriminalroman Verlag
Ihr Kinderlein kommet…Kriminalroman Verlag

Woher nehmen Sie Ihre Motivation zum Schreiben? Was treibt Sie an?

Die Motivation entsteht aus meinem turbulenten Alltag. Vieles, was ich erlebe, versuche ich durch das Schreiben zu verarbeiten, wobei mir meine blühende Fantasie sehr zugutekommt.

Wie entstehen die Ideen zu Ihren Büchern?

Die Ideen sind auf einmal da. Aus dem Nichts. Vielleicht, weil ich mir im wirklichen Leben immer wieder Szenarien ausmale.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen Ihren bereits erschienenen und folgenden Büchern?

“Hinter Sandsteinmauern” ist mein erstes Werk. Ich plane aber weitere Folgen um Kommissar Becker und seine Assistentin herauszubringen, wobei die Charaktere der beiden noch mehr herausgearbeitet werden sollen. Das heißt, sie werden neue Fälle zu lösen haben, aber ihre persönlichen Geschichten sollen weitergesponnen werden.

In welchem ​​Genre sind Sie zu Hause?

Krimis und Kinderbücher

Wann können Sie am besten schreiben?

Immer, wenn es die Zeit zulässt.

Warum sollten die Leser ausgerechnet Ihr Buch lesen?

Damit sie spannende Unterhaltung haben.

Was sind Ihre Lieblingsbücher? Was mögen Sie absolut gar nicht?

Ich mag viele Krimis und fiebere stets mit. Mit Science-Fiction kann ich nicht so viel anfangen.

Mit welchem ​​Ihrer Protagonisten würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken gehen?

Mit Dr. Hagemann. Ich glaube, wir haben einen sehr ähnlichen Humor und es würde bestimmt sehr lustig werden.

Was war Ihr lustigster Fehler in Ihren Büchern?

Dass ich ausgerechnet die Namen des Mörders und den des Opfers durcheinanderbrachte.

Ihr Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

Ihre Chance! Was wollten Sie dem Leser schon immer mal mitteilen?

Ich freue mich über jeden Leser. Wenn Ihnen meine Geschichten gefallen, dann lassen Sie es mich wissen; wenn nicht, dann behalten Sie es für sich, bitte!

Hinter Sandsteinmauern_3D
jetzt_bestellen

Ihr Kinderlein kommet
jetzt_bestellen

Die Absurdität des Spargedankens von Ipke Wachsmuth
Die Braut von Katrin Thiele


KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.