“Teufel” von Markus Tillmanns

1437
“Teufel” von Markus Tillmanns
Erschienen am: 18/11/2014
Autor: Markus Tillmanns
“Teufel” von Markus Tillmanns 978-1503152137
4 Wer Fantasy-Romane mag, kann mit "Teufel" von Markus Tillmanns ein weiteres spannendes Werk seiner Sammlung hinzufügen. Wer Fantasy-Romane mag, kann mit "Teufel" von Markus Tillmanns ein weiteres spannendes Werk seiner Sammlung hinzufügen. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★☆ 4 Sterne

Kurzzusammenfassung:
In seinem Fantasy-Roman "Teufel" lässt Markus Tillmanns ein Endzeit-Szenario vor dem Leser entstehen, dass diesen unweigerlich in seinen Bann zieht. Hier finden Sie mehr.

Story:

Ein Komet rast auf die Erde zu – und entpuppt sich als Engelsgestalt, die auf dem Kölner Domvorplatz landet und sich als Luzifer vorstellt.

Aljosha Tabarie, ein Journalist der Kölner Morgenpost, wird Augenzeuge und hat sofort ein mulmiges Gefühl. Als er dann auch noch feststellt, dass der Leichnam seines Vaters aus dem Grab gestohlen wurde, beginnt er zu recherchieren. Er deckt immer mehr Ungereimtheiten auf, ohne wirklich Antworten zu finden – zunächst. Statt der Antworten stößt er auf die Luzifer-Foundation, die sich Hilfe für die Armen und Unterdrückten dieser Welt auf die Fahnen geschrieben hat. Im Verborgenen jedoch wird hier ein Netzwerk aufgebaut, dass alles andere als gute Absichten hat.

Kritik:
Dieser spannende Fantasy-Roman hat mit sehr gut gefallen. Er ist gut geschrieben, die Handlungsfäden führen stimmig zum Höhepunkt hin, und die Charaktere zeigen auch einmal überraschende Entwicklungen.Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, ist die an einigen Stellen sehr ausführlich geratene Beschreibung recht brutaler Szenen, sodass ich 4 von 5 Sternen vergeben habe.Aus diesem Grund möchte ich dieses Buch auch "nur" als Lesestoff für Erwachsene empfehlen.

Fazit:
Wer Fantasy-Romane mag, kann mit "Teufel" von Markus Tillmanns ein weiteres spannendes Werk seiner Sammlung hinzufügen.

· ·


KOMMENTARE