Spargelmorde – Ein Marchfeldkrimi von Christine Neumeyer

682
Spargelmorde – Ein Marchfeldkrimi von Christine Neumeyer
Erschienen am:
Autor: Christine Neumeyer
Spargelmorde – Ein Marchfeldkrimi von Christine Neumeyer 978-0997757972
5 Ein Krimi zum Mitdenken, der anschaulich die Hintergründe und Gedanken spießiger Dorfbewohner darstellt. Ein Krimi zum Mitdenken, der anschaulich die Hintergründe und Gedanken spießiger Dorfbewohner darstellt. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
3 brutale Morde im beschaulichen Marchfeld lassen Kommissarin Elfriede Volkmann keine Ruhe.

Story:
Die Ermittlerin Elfriede Volkmann wird zu einem Leichenfund in Spargelstein gerufen. Mit nur einem Blick identifiziert sie das Opfer als ihren ehemaligen Deutschlehrer. Wenig später entdeckt ein Gärtner eine weitere männliche Leiche unweit des ersten Tatorts in einem Spargelfeld. Elfriede Volkmann und ihr Team vom Landeskriminalamt kämpfen bei den Befragungen im Marchfeld gegen eine Wand von Lügen und Scheinheiligkeit. Neben den schwierigen Ermittlungen hat Elfriede auch noch mit ihrem Vater, einem Ex-Polizisten, zu kämpfen, während es im Pfarrhaus von Spargelstein zu einem dritten brutalen Mord kommt. In dem Mund des Getöteten, wie im ersten Opfer, eine Spargelspitze. In der Marchfelder Bevölkerung breiten sich die Angst vor einem Serienmörder und die Wut auf die erfolglose Kriminalpolizei aus. Am Ende ihrer Kräfte unterliegt Elfriede Volkmann einem folgenschweren Irrtum und bringt sich und ihr Team in große Gefahr ...

Kritik:
"Spargelmorde ist ein solider Regionalkrimi, der abwechslungsreich und spannend ist. Der Leser schaut hinter die Fassade spießbürgerlichen Denkens und fiebert mit, wie die Kriminalpolizei dem Täter hoffentlich bald auf die Spur kommt, bevor noch ein weiterer Mord passiert. Gute Umsetzung eines Kriminalfalles und auf jeden Fall lesenswert.

Fazit:
Ein Krimi zum Mitdenken, der anschaulich die Hintergründe und Gedanken spießiger Dorfbewohner darstellt.

· · · ·


KOMMENTARE