“Der Übergang” von Justin Cronin

1694
“Der Übergang” von Justin Cronin
Erschienen am: 09/08/2010
Autor: Justin Cronin
“Der Übergang” von Justin Cronin 978-3442311705
5 "Der Übergang" von Justin Cronin ist ein extrem spannendes Buch, das man nicht unbedingt vor dem Schlafen gehen lesen sollte. "Der Übergang" von Justin Cronin ist ein extrem spannendes Buch, das man nicht unbedingt vor dem Schlafen gehen lesen sollte. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Justin Cronins "Der Übergang" beschreibt ein missglücktes Experiment, das zu einer Apokalypse führt.

 

Story:
Die Geschichte beginnt mit einer jungen Frau, die ein armseliges Leben führt. Sie wird schwanger und Amy Harper Bellafonte erblickt das Licht der Welt. Die Mutter Jeanette muss sich in ihrem Leben mit etlichen Jobs durchschlagen. Beide haben dadurch wenig Geld. Irgendwann ist Jeanette so verzweifelt, dass sie Amy zu einem Kloster bringt. Dort wird sie von der Schwester Lacey aufgenommen. Zur gleichen Zeit suchen zwei FBI Agenten Todeskandidaten auf und überreden diese, mit ihnen zu gehen. Ein geheimes Experiment wird in einem Labor abseits der Zivilisation durchgeführt, mit einem Virus, der aus dem Urwald mitgebracht wurde. Die Lage spitzt sich immer mehr zu und Amy wird entführt. Sie soll als eine Art junges Versuchskaninchen ins Labor gebracht werden. Zwischen Wolgast, dem einen FBI Agenten, und Amy entwickelt sich eine „Vater-Tochter-Beziehung“, die so stark gefestigt wird, dass sie über den Tod hinaus noch Bestand hat. Das Experiment geht schief, das Labor fliegt in die Luft und von dort an ist die Welt nicht mehr, wie sie sein sollte. 97 Jahre später wird die Geschichte weiter erzählt. Erzählungen und Tagebücher berichten von der Zeit dazwischen. Es beginnt alles mit einer Festung, die nicht mehr genug Strom besitzt, um ihre Flutlichter in der Nacht leuchten zu lassen, um die Virals abzuhalten. Auch dort passiert so einiges, bis Amy eines Tages vor den Toren steht. Von da an nimmt die Geschichte ihren Lauf.  

Kritik:
Ich muss schon sagen, dass dieses Buch ein kleines Meisterwerk geworden ist. Obwohl ich mich am Anfang von den vielen Seiten habe abschrecken lassen, konnte ich es später kaum mehr aus der Hand legen. Es beginnt ziemlich verwirrend, da wirklich etliche Namen darin vorkommen. Jeder wichtige Charakter wird sehr genau beschrieben. Man fühlt richtig mit und man lebt mit ihnen zusammen. An einigen Stellen musste ich das Buch sogar zur Seite legen. Trauer um die eine oder andere Person nahm mich dann doch zu sehr mit. Immer wieder stellte man sich Fragen über dies und jenes. Ich war froh, als einige von diesen am Ende dann endlich beantwortet wurden. Nur um wieder neue Fragen aufzuwerfen! Interessant war es auch deshalb, weil sich der Autor von außen nach innen gearbeitet hat. Es gab die Vorgeschichte um Amy, die E-Mails von der Expedition, das Labor und ihre Mitarbeiter, die scheinbar letzte Festung und dann noch Tagebucheinträge. Cronin hat die Spannung dadurch aufrecht erhalten. Bis hin zum endgültigen Ende, dem Knall könnte man sagen. Ich bin froh gewesen, dass er nicht jeden einzelnen Tag beschrieben hat, welcher aus Überleben und Essen suchen bestanden hatte. Er beschrieb vieles sehr detailliert, besonders die Virals, die Umgebung, die Menschen. Dies führte bei mir zu vielen unruhigen Nächten. Man sollte dieses Buch auf keinen Fall unter Zeitdruck oder nebenher lesen, denn man würde sonst einiges nicht verstehen. An sich ist das Buch jedoch schlüssig geschrieben. Es ist geheimnisvoll, biblisch und überraschend. Ich ärgere mich, dass ich nicht den zweiten Band schon hier habe. Ich möchte so einige Fragen noch beantwortet haben. Schön war auch das Lesebändchen. Endlich mal ein Buch, bei dem ich kein Lesezeichen hin und her schieben musste. Es machte das Lesen sehr viel einfacher.

Fazit:
"Der Übergang" von Justin Cronin ist ein extrem spannendes Buch, das man nicht unbedingt vor dem Schlafen gehen lesen sollte.

· · · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.