“New Moon-Bis(s) zur Mittagsstunde” von Stefanie Meyer

2055
“New Moon-Bis(s) zur Mittagsstunde” von Stefanie Meyer
Erschienen am: 16/11/2009
Autor: Stephenie Meyer
“New Moon-Bis(s) zur Mittagsstunde” von Stefanie Meyer 978-3551357823
5 "New Moon" von Stephenie Meyer ist für jeden Fantasie-Fan, der auch schon das erste Buch gelesen hat, ein absolutes Muss. "New Moon" von Stephenie Meyer ist für jeden Fantasie-Fan, der auch schon das erste Buch gelesen hat, ein absolutes Muss. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Bella verliert mit Edward ihre große Liebe und versucht ihren Verlust mit Hilfe von Jacob zu verarbeiten.

Story:

Bella feiert ihren 18. Geburtstag bei der Familie Cullen. Als sie sich beim Öffnen eines Geschenkes verletzt, verliert Jasper die Beherrschung und geht auf Bella los. Aufgrund dessen verlässt Edward und die gesamte Familie Cullen Bella. Das nimmt sie so sehr mit, das sie kaum noch das Haus verlässt und den Kontakt zu ihren Freunden vernachlässigt.

Als sie merkt, dass sie jedes Mal, wenn sie sich einer Gefahr aussetzt, Edward sieht, fängt sie an, sich immer neue gefährliche Situationen zu suchen. Als sie in den Besitz von zwei Motorrädern gelangt, bittet sie Jacob ihr zu helfen, diese wieder flott zu machen. Jacob sagt natürlich sofort zu und so kommt es, das die beiden eine innige Freundschaft entwickeln, die Bella hilft mit ihrem Verlust zurecht zu kommen. 

Als Bella schließlich Klippen hinunter springt, denkt Alice, dass Bella sich das Leben genommen hat und reist zu ihr, um ihren Vater zu trösten. Edward erfährt währenddessen von Rosalie, dass Bella tot ist und will nun auch nicht mehr leben. Die einzige Möglichkeit für ihn, das Leben zu verlassen, ist, zu den Volturi zu gehen. Nun muss Bella alles daran setzten, ihn zu retten

Kritik:

Das Buch ist sehr emotional geschrieben, so das dann doch das ein oder andere Tränchen floss. Die Geschichte nimmt einen so mit, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein.

Bella kämpft um ihre Liebe und auch bei Edward merkt man schnell, dass er seine große Liebe so schnell nicht vergessen kann. Die Rolle von Jacob wird in diesem Band weiter ausgearbeitet. Die Freundschaft zwischen ihm und Bella scheint von besonderer Bedeutung zu sein. Auch für die nächsten Teile.Alles in allem schließt Stefanie Meyer genau dort an, wo sie mit dem ersten Band aufgehört hat.

Fazit:
"New Moon" von Stephenie Meyer ist für jeden Fantasie-Fan, der auch schon das erste Buch gelesen hat, ein absolutes Muss.

· · · · · · ·


KOMMENTARE