“Meersehnsucht” von Morgan Stern

106
“Meersehnsucht” von Morgan Stern
Erschienen am:
Autor: Morgan Stern
“Meersehnsucht” von Morgan Stern 12345
5 Rührende Geschichte über eine Frau, die sich selbst wiederfinden muss. Rührende Geschichte über eine Frau, die sich selbst wiederfinden muss. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
"Meersehnsucht" von Morgan Stern ist ein gefühlvoller Roman über einen Neuanfang und die Verarbeitung von Ängsten und Depressionen

Story:
Muss man erst alles verlieren, um sich selbst finden zu können? Kims Leben liegt in Scherben, die Wunden in ihrer Seele scheinen unheilbar. Ihr Ex-Freund hat sie nicht nur belogen und ohne ein Wort verlassen, sondern ihr alles genommen: Wohnung, Arbeitsstelle und Vermögen. Völlig am Boden zerstört weist sie sich selbst kurzerhand in die Psychiatrie ein. Überraschenderweise wird wahr, woran sie nicht zu glauben gewagt hatte und die Therapie entwickelt sich zu ihrem Rettungsanker. Als sie nach Wochen die Klinik verlässt, ist sie zwar längst noch nicht geheilt, doch ahnt sie, dass nur sie allein für ihr Glück verantwortlich sein kann. Sie selbst muss die Veränderung sein, die sie schon so lange in ihrem Leben herbeigesehnt hatte. Doch ist Kim alleine überhaupt stark genug für diesen mutigen Schritt? Schafft sie es, ihr gewohntes Umfeld und die damit verbundene Sicherheit für einen kompletten Neuanfang am Meer zu verlassen? Kann sie auf Dauer die Oberhand über Depressionen und Ängste behalten? Oder verfällt sie wieder in altbekannte, destruktive Verhaltensmuster?Und wieso begegnet ihr zu allem Überfluss der unglaublich attraktive, wenngleich beängstigend geheimnisvolle Sohn einer ehemaligen Mitpatientin immer wieder?

Kritik:
Kim hat alles verloren und als ob das nicht schon genug wäre, versinkt sie in Depressionen und Ängste. Ein neuer Anfang am Meer soll nun der wichtigste Schritt in ihrem Leben werden. Ein unabhängiges und angstfreies Leben führen, davon träumt Kim schon lange. Die Autorin versteht es, den Leser mitzureißen und mit jedem weiteren Wort, wird die Gefühlswelt der Protagonistin immer deutlicher und geht ans Herz. Man fiebert mit und wünscht so sehr, das Kim endlich wieder auf die Beine kommt und das Leben genießt. Doch lest einfach selbst!

Fazit:
Rührende Geschichte über eine Frau, die sich selbst wiederfinden muss.

· ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.