“Liebe braucht keine Rute: Meine Jugend zwischen Missbrauch und tiefer Liebe” von Claus Cant

344
“Liebe braucht keine Rute: Meine Jugend zwischen Missbrauch und tiefer Liebe” von Claus Cant
Erschienen am:
Autor: Claus Cant
“Liebe braucht keine Rute: Meine Jugend zwischen Missbrauch und tiefer Liebe” von Claus Cant 978-1096262084
5 Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann, erschreckend, berührend und wundervoll erzählt. Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann, erschreckend, berührend und wundervoll erzählt. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
"Liebe braucht keine Rute: Meine Jugend zwischen Missbrauch und tiefer Liebe" von Claus Cant. Eine berührende Geschichte und wundervoll erzählt.

Story:
Hinter einer heilen Fassade: gefangen, geschlagen, missbraucht. Der fünfzehnjährige Lukas wächst in einer streng religiösen Familie auf, die von Krieg und Vertreibung schwer gekennzeichnet ist. Unfassbar, wie er von seinen Eltern missbraucht und misshandelt wird. Und das alles im Namen Gottes. Seine Erziehung ist von bizarren Glaubensregeln, strenger Moral und Entbehrungen geprägt. Als er sich in die todkranke, aber weltoffene Marie verliebt, kommt es zum Eklat. Lukas steht vor der schwersten Entscheidung seines jungen Lebens.

Kritik:
Lukas ist 15 Jahre alt und wächst in einer streng religiösen sektenähnlichen Familie Ende der 60er auf. Seine Eltern sind vom zweiten Weltkrieg geprägt, die Mutter wie sich rausstellst sogar Geisteskrank. Die Erziehung ist streng und bizarr und er wird schwer misshandelt wenn er sich nicht an die Regeln hält. Als er sich in die mukoviszidosekranke Marie verliebt ändert sich alles. Die Geschichte hat es wirklich in sich. Lukas ist ein starker junger das wird deutlich, man begleitet ihn durch das Buch mit rasendem Herzen, weil er so viel ertragen muss und trotzdem stark bleibt. Eine tolle und rührende Geschichte.

Fazit:
Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann, erschreckend, berührend und wundervoll erzählt.

· · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.