“Ist das schon Weltanschauung? Die Welt in einer Hand – in unserer Hand” von Stephan Skanta

142
“Ist das schon Weltanschauung? Die Welt in einer Hand – in unserer Hand” von Stephan Skanta
Erschienen am:
Autor: Stephan Skanta
“Ist das schon Weltanschauung? Die Welt in einer Hand – in unserer Hand” von Stephan Skanta 978-0368489884
5 Passt absolut in die Zeit von Brexit, Google & Co. Lesenswert, gar keine Frage! Passt absolut in die Zeit von Brexit, Google & Co. Lesenswert, gar keine Frage! https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Die Probleme der Welt lösen und den nächsten Schritt auf der Evolutionsleiter gehen. Eine sozialkritische und wissenschaftliche Betrachtung der Welt.

Story:
In Mundo Die Welt in einer Hand - in unserer Hand Stephan Skanta wurde im November 1968 in Mainz geboren. Er reflektiert in diesem Buch sein Leben und darüber, ob die Menschheit den nächsten Schritt auf der Evolutionsleiter machen wird. Dabei stellt er sich die Frage wie weit diese Betrachtung wissenschaftlich ist oder eine Weltanschauung darstellt. Er versucht mit gleichermaßen Humor, wie auch unter wissenschaftlichen Aspekten die Menschheit kritisch zu betrachten. Er beschreibt ein Werkzeug mit dessen Hilfe die Herausforderungen der Zukunft lösbar wären. Er scheut auch nicht davor die Ausserirdischen mit ins Spiel zu bringen und überlegt wie es wäre die Gehirne der Menschen zu digitalisieren, um diese vor sich selbst zu bewahren.

Kritik:
Es ist keine einfache Lektüre und beschreibt dennoch auch humorvoll, wie der Autor sich die Zukunft der Menschheit vorstellen könnte. Ist die künstliche Intelligenz der bessere Mensch. Darüber kann man trefflich streiten. Regt zum nachdenken an. So ein Buch in einem durchzulesen, ohne Denkpause, kaum vorstellbar.

Fazit:
Passt absolut in die Zeit von Brexit, Google & Co. Lesenswert, gar keine Frage!

· · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.