"Im Zeichen der Löwin - Die Entscheidung" von Tamora Pierce

“Im Zeichen der Löwin – Die Entscheidung” von Tamora Pierce

1184
“Im Zeichen der Löwin – Die Entscheidung” von Tamora Pierce
Erschienen am: 06/08/2007
Autor: Tamora Pierce
“Im Zeichen der Löwin – Die Entscheidung” von Tamora Pierce 978-3570303849
5 Ein gute-Laune Buch für alle ab 12 bis 80 Jahre, die von tapferen Rittern und geschlagenen Schlachten lesen wollen. Moralisch wertvoll ohne den erhobenen Zeigefinger. Ein Fantasyroman, der zu den guten Kindheitserinnerungen gehört. Ein gute-Laune Buch für alle ab 12 bis 80 Jahre, die von tapferen Rittern und geschlagenen Schlachten lesen wollen. Moralisch wertvoll ohne den erhob https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Die junge Keladry von Mindelan will Ritter werden - als Erste nach vielen Jahrhunderten. Ganz klar, dass kein Adliger begeistert ist und so sieht sie sich einem folgenschweren Probejahr ausgesetzt, mit Herausforderungen, die kein männlicher Page je bestehen musste.

Story:
Keladry von Mindelan ist nicht das typische adlige Mädchen. Bereits als kleines Kind verteidigt sie die Schwachen und jetzt will sie ein Ritter des Königs werden - eine der härtesten Ausbildungen überhaupt. Für Röcke und gutes Benehmen hat sie nichts übrig. Die anderen Ritter und Adligen sehen das gar nicht gern, versucht sich Keladry doch in ihre Privilegien und in eine männliche Domäne hinein zu drängen. Um sie zu entmutigen wird ihr ein Probejahr auferlegt. Der Ausbilder, Lord Wyldon, soll beweisen, dass Mädchen nicht für so schwere körperliche Arbeit geschaffen sind. Keladry soll aufgeben - und so ist sie den Schikanen von Mitpagen und Ausbildern ausgeliefert. Doch Keladry von Mindelan gibt nicht auf und findet Verbündete bei Menschen und Tieren. Langsam beweist sie, dass sie etwas ganz Besonderes ist und verändert dabei ein ganzes Königreich.

Kritik:
Ein tapferes Mädchen, das sich durch Schweiss und Dreck kämpft, ungerechte Ausbilder, intelligente Tiere und Kämpfe mit Monstern und Banditen - eines der besten Coming-off-age Romane überhaupt. Tamora Pierce beschreibt alles mit so leichter Hand, dass man die Härten nicht unterschätzt und es somit auch für erwachsene Leser interessant bleibt, dass aber auch junge Leser ab 12 mit gutem Gewissen mitfiebern können. Man fasst Mut und leidet mit der Protagonistin mit, der eine oder andere Schmunzler ist auch dabei. Keladry setzt sich immer für die Schwachen ein und zeigt dabei wie man auch unter Druck standhaft bleibt und ritterlich handelt. Auf Blut und Grausamkeit muss man verzichten - schließlich handelt es sich hier um einen Jugendroman. Im Zeichen der Löwin - Die Entscheidung ist der Auftakt zu einer 4-teiligen Reihe, die der Nachfolger der Alanna-Reihe ist. Alle Bücher von Tamora Pierce die in Tortall spielen sind zu empfehlen, da hier eine glaubhafte Welt mit Magie, Monstern und Menschen aufgebaut wurde, die immer wieder gut zu lesen ist. Dieses Buch im besonderen macht Mut und hilft Höheres anzustreben.

Fazit:
Ein gute-Laune Buch für alle ab 12 bis 80 Jahre, die von tapferen Rittern und geschlagenen Schlachten lesen wollen. Moralisch wertvoll ohne den erhobenen Zeigefinger. Ein Fantasyroman, der zu den guten Kindheitserinnerungen gehört.

· · · · · ·


KOMMENTARE