„Dominanz und Unterwerfung“ von Siwa Rubin

3346
„Dominanz und Unterwerfung“ von Siwa Rubin
Erschienen am: 13/02/2015
Autor: Siwa Rubin
„Dominanz und Unterwerfung“ von Siwa Rubin 978-0692382646
4 „Dominanz und Unterwerfung – Herrschen und Gehorchen wollen gelernt sein“ von Siwa Rubin ist eine wunderbare Lektüre für alle Neugierigen, die schon immer BDSM ausprobieren wollten. „Dominanz und Unterwerfung – Herrschen und Gehorchen wollen gelernt sein“ von Siwa Rubin ist eine wunderbare Lektüre für alle Neugierigen, die https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★☆ 4 Sterne

Kurzzusammenfassung:
In dem Buch geht es um das Dom-Sub-Prinzip. Es beginnt bei den Anfängen und steigert sich immer mehr von den Spielzeugen bis hin zu einzelnen Szenarien, die man ausprobieren kann.

Story:
„Dominanz und Unterwerfung – Herrschen und Gehorchen wollen gelernt sein“ von Siwa Rubin beschreibt in verschiedenen Kapiteln das Dom-Sub-Prinzip. Es beginnt bei den Anfängen und Erläuterungen der einzelnen Begriffe. Detailliert wird beschrieben, wer wie genannt wird und wie man sich in den Rollen zu verhalten hat. Weiterhin werden Fesselungen, Spielzeuge und auch Kleidung genaustens unter die Lupe genommen. Es werden Spielarten und Unter-/ Überordnung beleuchtet, am Ende erhält man in einige Szenarien Einblicke  und bekommt eine komplette „Session“ zu lesen.  

Kritik:
„Dominanz und Unterwerfung – Herrschen und Gehorchen wollen gelernt sein“ von Siwa Rubin ist eine wirklich gute Lektüre, wenn man sich erste Einblicke in die Welt des BDSM verschaffen möchte. Nach der großen Euphorie von „Shades of Grey“ möchte wohl gerne jede Frau oder auch Mann mehr darüber erfahren. Dieser Ratgeber ist knackig kurz und dennoch ist alles Wichtige vorhanden. Am Anfang wird genaustens auf die einzelnen Begriffe eingegangen. Was ist eine Domina? Oder wo ist die Schmerz-Lust-Grenze? Mir gefiel persönlich, dass man einen kleinen Test machen konnte, ob man eher ein dominanter oder devoter Typ ist. Aber auch in den Texten hat die Autorin immer wieder Anreize gegeben, darüber nachzudenken. Die eigenen Gedanken wurden angeregt und man stellte sich daher die Beispiele und „Session“ jeweils aus verschiedenen Blickwinkeln vor. Der Aufbau ist sehr gut gelungen. Besonders in den einzelnen Kapiteln fing die Autorin mit den harmlosen Sachen an und steigerte diese immer mehr. So konnte man sich langsam darauf einlassen. Nicht immer konnte ich alles nachvollziehen, aber Jeder hat nun mal seinen eigenen Fetisch. In dem Kapitel über die verschiedenen Kleidungsstücke und den Spielzeugen findet man nicht nur die teuren Varianten. Denn auch hier findet man einiges selber im Kleiderschrank oder aber im Baumarkt. Siwa Rubin sagt eindeutig, dass man nicht immer das teure aus den Läden kaufen muss. ABER!, und ich möchte das wirklich betonen, gibt sie immer Warnhinweise und Erklärungen, worauf man stets zu achten hat. Sie gibt Tipps, wann man etwas bleiben lassen sollte und schreibt immer wieder, dass man stets alles vorher zu besprechen hat. Wichtig dabei die Umgebung, Codewort und die Intensität der „Session“. Das fand ich persönlich relevant, denn nicht jeder ist für das eine oder andere Spiel physisch oder körperlich geeignet. Ich kann den Ratgeber jeden empfehlen, der sich einfach mal ein wenig hineinlesen möchte. Sicherlich gibt es auch Bücher, die noch expliziter auf einzelne Sachen oder gar Handlungsweisen eingehen, aber hier finde ich die kurze, knackige Variante von Siwa Rubin besser. Es ist alles sehr gut beschrieben und auch einleuchtend. Es ist genau richtig, um in diese Materie einzusteigen und einzelne Sachen zu probieren. Daher sollte Jeder die kleinen Beispiele am Ende gelesen haben, die sogar recht amüsant sind, wenn man gerade nicht selber in der Rolle des Gedemütigten steckt.

Fazit:
„Dominanz und Unterwerfung – Herrschen und Gehorchen wollen gelernt sein“ von Siwa Rubin ist eine wunderbare Lektüre für alle Neugierigen, die schon immer BDSM ausprobieren wollten.

· · · · · · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.