“Ensel und Krete – Ein Märchen aus Zamonien” von Walter Moers

1868
“Ensel und Krete – Ein Märchen aus Zamonien” von Walter Moers
Erschienen am: 01/07/2002
Autor: Walter Moers
“Ensel und Krete – Ein Märchen aus Zamonien” von Walter Moers 978-3442450176
5 Ensel und Krete ist allen Freunden des Zamonien-Universums uneingeschränkt zu empfehlen. Frische Ideen, eine ausgefeilte Sprache und die innovative Geschichte machen das Buch zu einem absoluten Lesevergnügen. Eine gelungene Mischung aus Märchen, Abenteuergeschichte, eine Geschichte über das Erwachsenwerden...Moers schafft das alles und mehr. Ensel und Krete ist allen Freunden des Zamonien-Universums uneingeschränkt zu empfehlen. Frische Ideen, eine ausgefeilte Sprache und die innovative G https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Die beiden Fernhachenkinder Ensel und Krete verlaufen sich im Großen Wald. Bis hierhin kommt einem das Märchen bekannt vor - aber wir sind hier in Zamonien, in dem nichts ist wie es scheint. Die Kinder sind in tödlicherer Gefahr als sie ahnen...

Story:
Ensel und Krete, zwei Fernhachengeschwister, langweilen sich in ihren Ferien im Großen Wald. Und so kommt es, dass sie sich aus Leichtsinn im Wald verlaufen. Zwar streuen sie eine Spur aus Himbeeren aus, aber auch die kann sie nicht wieder nach Hause führen. So stolpern sie von einer Misere in die nächste. Anstatt sich langsam in die Zivilisation zurück zu finden, folgen sie den Empfehlungen eines bösartigen Stollentrolls und laufen immer tiefer in den Wald. Dabei haben sie doch schon von der bösen Hexe gehört. Und dem tödlichen Laubwolf. Und dem alles verschlingenden Grassee.... So jagt eine gefährliche Situation die nächste, die Kinder essen giftige Pilze und ganze Teile der Geschichte erweisen sich als Drogentraum.Das Besondere stellen bestimmt die Mythenmetzschen Abschweifungen dar, in denen sich der "Autor" immer wieder an den Leser wendet. Hier schimpft Mythenmetz über das Zamonische Zahlensystem, erzählt einen Schwank aus seiner Jugend oder beschreibt im Detail sein Arbeitszimmer.Zamonische Märchen gehen traditionell immer schlecht aus. Daher soll die Frage, ob Ensel und Krete ihren Weg zurück zu ihren Eltern finden, offen bleiben.

Kritik:
Walter Moers schafft mit seinen Zamonien-Werken reine Poesie und "Ensel und Krete" sind hier keine Ausnahme. Was uns am Anfang so bekannt vorkommt, denkt man doch unwillkürlich an das Märchen Hänsel und Gretel, entwickelt sich zu einem rasanten Abenteuer. Wir finden wie immer auch die detailierten liebevollen Zeichnungen von Moers im Buch, der so tut als wäre es von dem schriftstellernden Dinosaurier Hildegunst von Mythenmetz geschrieben. Dieser wendet sich auch immer wieder direkt an den Leser. In seinen Mythenmetzschen Abschweifungen thematisiert und kommentiert er alles was ihm in den Sinn kommt - bis hin zu zwei Seiten, in denen er nur das Wort "Brummeli" schreibt. Dabei ist das Buch aber immer spannend. Sollten Sie das Hörbuch mit Dirk Bach als Sprecher haben - Glückwunsch, niemand könnte Moers besser vertonen als Bach.

Fazit:
Ensel und Krete ist allen Freunden des Zamonien-Universums uneingeschränkt zu empfehlen. Frische Ideen, eine ausgefeilte Sprache und die innovative Geschichte machen das Buch zu einem absoluten Lesevergnügen. Eine gelungene Mischung aus Märchen, Abenteuergeschichte, eine Geschichte über das Erwachsenwerden...Moers schafft das alles und mehr.

· · · · · · ·


KOMMENTARE