“Eine Minute” von Elisabeth Ligensa

195
“Eine Minute” von Elisabeth Ligensa
Erschienen am:
Autor: Elisabeth Ligensa
“Eine Minute” von Elisabeth Ligensa 12345
5 Der schonungslose Roman "Eine Minute" wird Sie aufgewühlt zurücklassen! Eisabeth Ligensa beschreibt den Niedergang einer späten Liebe und trifft dabei den Nerv vieler Frauen. Der schonungslose Roman "Eine Minute" wird Sie aufgewühlt zurücklassen! Eisabeth Ligensa beschreibt den Niedergang einer späten Liebe und trifft da https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Der Roman "Eine Minute" von Elisabeth Ligensa ist das erschütternde Protokoll einer auseinanderbrechenden Liebe.

Story:
In Du-Form beschreibt die Erzählerin, wie sie mit 50 ihre große Liebe traf, der sie zugleich aus ihrer Existenzkrise rettete. Doch der erfolgreiche und charmante Mann lässt sich entgegen seines Versprechens doch nicht scheiden. Bald entpuppt er sich als Machthaber und Geizhals, demütigt die Erzählerin und versucht, ihren Eigensinn zu brechen. Trotz dieser schwelenden Konflikte bauen sie ein Haus, schaffen einen Hund an. Hinter der Fassade des glücklichen Paares braut sich ein Drama zusammen.

Kritik:
Noch selten, und das meine ich ernst, habe ich ein derart authentisches, brillant geschriebenes Buch gelesen, das mich sofort hineingezogen und nicht mehr losgelassen hat. Durch die Ich-Stimme der Erzählerin wurde ich tief in diese Beziehung hineingezogen, schmerzlich nahe erlebte ich die Entfremdung, Sprachlosigkeit, Gleichgültigkeit und den Hass. Das hier beschriebene Paar krankt an seiner Beziehung, kann sich doch nicht daraus lösen, diese Entliebung geht einem beim Lesen tief unter die Haut. Mich hat diese Erzählung sehr betroffen und nachdenklich gemacht.

Fazit:
Der schonungslose Roman "Eine Minute" wird Sie aufgewühlt zurücklassen! Eisabeth Ligensa beschreibt den Niedergang einer späten Liebe und trifft dabei den Nerv vieler Frauen.

· · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.