“Das Manager-Manifest” von Peter Fürtsch

305
“Das Manager-Manifest” von Peter Fürtsch
Erschienen am:
Autor: Peter Fürtsch
“Das Manager-Manifest” von Peter Fürtsch 978-1795809351
5 Witzige und bitterböse Kurzgeschichten - ein Buch, das man viel zu schnell ausgelesen hat. Witzige und bitterböse Kurzgeschichten - ein Buch, das man viel zu schnell ausgelesen hat. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
"Das Manager-Manifest" ist eine Sammlung witziger und bitterböser Kurzgeschichten über Manager - oder die, die sich dafür halten.

Story:
In mehr als 20 Kurzgeschichten setzt sich der Autor mit der Arbeitswelt und dem Verhalten von Managern und Führungskräften satirisch auseinander.Ob Rente, Kündigung, Urlaub oder Beförderung: Am Ende jedes Textes lauert eine überraschende und witzige Pointe.Wer die Bücher aus der "Business Class" des Schweizer Autors Martin Suter kennt, wird sich bei den Kurzgeschichten von Peter Fürtsch wie zuhause fühlen.

Kritik:
Wer kurze, witzige und bitterböse Witze mit tödlichen Pointen mag und sich einmal wieder über die Arbeitswelt amüsieren möchte, ist mit dem neuen Buch von Peter Fürtsch, "Das Manager-Manifest", bestens bedient. Der Autor wirft einen scharfen und humorvollen Blick auf den Kampf der Führungskräfte (oder solche, die sich dafür halten) um die Futtertröge der Macht, bei dem nicht wenige, mal tragisch, mal komisch auf der Strecke bleiben. Man möchte beinahe ein wenig Mitleid mit all den Marketingdirektoren, Key Account Managern und CEOs haben, die mit sicherem Gespür kein Fettnäpfchen auslassen.Aber nur beinahe.

Fazit:
Witzige und bitterböse Kurzgeschichten - ein Buch, das man viel zu schnell ausgelesen hat.

· · · · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.