Chilene – Menschlicher Abfall

561
Chilene – Menschlicher Abfall
Erschienen am:
Autor: Wolfgang Schmid
Chilene – Menschlicher Abfall 978-1946332196
5 Von meiner Seite eine absolute Empfehlung! Von meiner Seite eine absolute Empfehlung! https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
"Chilene" von Wolfgang Schmid ist ein spannender Science Fiction Roman. Eine interstellare Reise der anderen Art

Story:
Kanada im Jahr 2065. Europa brennt. Die USA sind mit Mexiko, ganz Südamerika und Kanada zu einer Superweltmacht angewachsen und der gesamte Kontinent ist zu einer Überwachungsdiktatur mutiert. Vor diesem Hintergrund wird der Ex-Soldat Zachary O’Bannon Junior während einer staatlich verordneten Blutabnahme verhaftet und zu einer sogenannten „Rekrutierungsstrafe“ verurteilt. Warum er sich Jahrzehnte später als Besatzungsmitglied des Raumschiffs Cuatahulya auf interstellarer Mission wiederfindet, bleibt ihm vorerst verborgen. Einzig ein personalisierter Android scheint ihm mehr erzählen zu können, zumindest über seine Aufgaben und die Erwartungen an ihn. Ein unvorhersehbarer Zwischenfall bringt offensichtlich das ganze Unternehmen zum Scheitern und Zachary in eine lebensbedrohliche Lage. Die Begegnung mit einer fremden intelligenten Spezies eröffnet ihm allerdings eine Chance. Nicht nur aufs Überleben, sondern auch darauf, sehr viel mehr über die eigentlichen Absichten und Ziele der „Mission Contact 02“ zu erfahren. Eine ganze Reihe gefährlicher Situationen, beeindruckender Erkenntnisse und sonderbarer Begegnungen bringen ihn jedoch Stück für Stück einer bizarren Wahrheit näher …

Kritik:
Science Fiction ist eins meiner Lieblingsgenres und ich bin immer neugierig auf die Ideen von Autoren, die ich noch nicht kenne. In diesem Fall hat mich das Cover schon sehr angesprochen, weil es sich wohltuend von den ewigen Raumschiffen und dergleichen abhebt. Der Titel wirkt am Anfang ein wenig mysteriös, aber als ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich es unbedingt lesen. So ein Abenteuer quasi aus der Sicht eines der Beteiligten mitzuverfolgen fand ich extrem interessant und Zach ist ein richtig cooler Charakter, den man auch gerne begleitet. Über die Geschichte selbst will ich nicht zu viel verraten, aber Wolfgang Schmid spielt hier äußerst geschickt mit den Realitäten und nimmt einen mit auf eine spannende, actionreiche Reise, die am Schluss noch mal eine spektakuläre Wendung erfährt.

Fazit:
Von meiner Seite eine absolute Empfehlung!

· ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.