Buchvorstellung

807

Autor:
H. T. Thielen

Verlag:

Buchvorstellung
Erschienen am:
Autor: H. T. Thielen
Buchvorstellung 978-3734596087
5 Eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift die den Leser auffordert: Mensch denke nach und wach endlich auf! Eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift die den Leser auffordert: Mensch denke nach und wach endlich auf! https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Tokoglifos von H. T. Thielen ist eine aktuelle gesellschaftskritische Schrift über die großen nationalen und internationalen Problemlagen und und über deren Verursacher.

Story:

Der Autor beschreibt anhand von Gesprächsszenen und Gedankengängen den Hintergrund aktueller gesellschaftspolitischer Problemlagen. Er deckt skandalöse Zusammenhänge auf und stößt auf mächtige, teils grausame politische Verstrickungen, die, ohne dass wir es wahrnehmen, unser Leben bestimmen.

Seine Recherchen, durch Quellen belegt, führen ihn zu einem Gefüge aus Machtbesessenheit und menschlicher Gier, einem überbordenden Kapitalismus, dessen Fäden immer am selben Punkt zusammenlaufen: Bei der Machtelite, den Tokoglifos.

Er schildert die menschenverachtenden Geschäfte der Pharmaindustrie ebenso wie die Gleichschaltung der Medien und die Überwachung des Einzelnen. Er beleuchtet die Kriege im Mittleren Osten und die damit verbundene Flüchtlingsbewegung. Im Zuge seiner gedanklichen Auseinandersetzung geht er noch einen Schritt weiter und entwickelt Lösungsansätze - weg von einer gleichgültigen, unmündigen Gesellschaft hin zu einem humanistischen und selbstdenkenden Menschen.

   

Kritik:
Der Titel "Tokoglifos" (griechische Übersetzung von Wucherer) wird leider erst im Verlaufe des Buches erläutert. Auch wenn in einer erzählenden Romanform geschrieben wurde ist der Wunsch des Autors, den Text leicht lesbar zu gestalten, nicht durchgängig gelungen. Das Buch sollte jeder (denkende) Mensch gelesen haben da viele Inhalte, durch unsere Medien meist nicht kommuniziert, offen angesprochen werden. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107{402fc2b85441c7116fe05d495edf929d35dbc4c487930fe4b9f75f947d1ad3c7}; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Fazit:
Eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift die den Leser auffordert: Mensch denke nach und wach endlich auf!

· · · · ·


KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.