ATAKORIEN Band 1 Der Mythos

450
ATAKORIEN Band 1 Der Mythos
Erschienen am:
Autor: Reinhard Bartsch
ATAKORIEN Band 1 Der Mythos 978-3939305361
5 Lesenswerter Stoff für Menschen, die noch an das Gute und das eigene Glück glauben. Lesenswerter Stoff für Menschen, die noch an das Gute und das eigene Glück glauben. https://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Der Roman ist ein modern-philosophisches Märchen von hoher aktueller Brisanz und spielt im nördlichen Afrika. Nach der Flucht zweier deutscher Offiziere in Richtung Wüste, zu einer Zeit, wo schon die unabwendbare Niederlage des Deutschen Reiches erkennbar wird, werden sie zu Mitbegründern des Friedensreiches ATAKORIEN.

Story:
...Sie flogen in viertausend Metern Höhe ... und während sie fasziniert nach unten auf die wunderschöne Landschaft blickten, stellte Götz nüchtern fest: »Nun sind wir Ehrlose für unser Volk. Die Heimat werden wir wohl für lange Zeit nicht wiedersehen ... ich will da nicht leben, wo's barbarisch zugeht. Das Deutschland, das ich liebe, das humanistische, tolerante, friedliche, ist verschwunden. Ich kann nicht in einem Vaterland leben, dessen Schicksal ich auf ewig bedauern und dessen Verlust an Kultur ich für immer beklagen muß. Ich brauche Freiheit und Frieden« ... »Ich weiß, mein Junge«, sprach Winkler besänftigend, »Sie lieben die Philosophie der Alten Griechen, sehnen sich nach einer idealen demokratischen Gesellschaft und möchten sich gern mit großartigem Geist und hoher Kultur umgeben...Der Roman ist ein modern-philosophisches Märchen von hoher aktueller Brisanz und spielt im nördlichen Afrika. Nach der Flucht zweier deutscher Offiziere in Richtung Wüste, zu einer Zeit, wo schon die unabwendbare Niederlage des Deutschen Reiches erkennbar wird, werden sie zu Mitbegründern des Friedensreiches ATAKORIEN. ATAKORIEN, das ist ein modern-philosophisches Märchen über ein imaginäres Königreich im nördlichen Afrika, ein großer erzählerischer Entwurf, ebenso wahr wie brisant.

Kritik:
Fast 1000 Seiten muss man bezwingen, aber wenn man das Buch erst einmal in der Hand hat, möchte man es nicht wieder ablegen. Dank der Kapitelangaben, weiß man wohin die Reise geht.

Fazit:
Lesenswerter Stoff für Menschen, die noch an das Gute und das eigene Glück glauben.

· · ·


KOMMENTARE

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.