Interview mit Sarah Klein

190


Name
Sarah Klein

Autoren-Steckbrief
Sicherlich ist hier Platz für eine Biografie des Autors, jedoch finde ich es ein wenig suspekt, eine Person in ein paar Zeilen zusammenzufassen, beginnen wir lieber mit den Fragen.

Bisher erschienene Bücher auflisten
Paranormale Sehnsucht BAND 1: Paranormale Sehnsucht – Mitgerissen (2019)

Paranormale Sehnsucht BAND 2: Ein Tagebuch, das keines sein darf – April 2019 (2019)

Paranormale Sehnsucht BAND 3: Ein Tagebuch, das keines sein darf – Mai 2019 (2019)

Paranormale Sehnsucht BAND 4: Ein Tagebuch, das keines sein darf – Juni 2019 (2019)

Mein erfolgreicher Kampf gegen Alopecia Areata – wenn Ärzte Dir nur noch eine Perücke empfehlen (2019)

Woher nimmst du deine Motivation zum Schreiben? Was treibt dich an?
Verschiedenes, zu vieles, um es hier aufzuzählen, zu viele Gründe, die ich für mich behalten möchte.

Wie entstehen die Ideen zu deinen Büchern?
Sie entstehen nicht, sie sind einfach da. In der Realität und in meinen Gedanken. Obwohl das eine manchmal das andere überschattet und dann wieder, wirft sich beides irgendwie durcheinander.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in deinen Büchern?
Meine Buchreihe “Paranormale Sehnsucht” besteht aus mehreren Büchern, die neuen sind die Fortsetzungen der alten.

Das Buch “Mein erfolgreicher Kampf gegen Alopecia Areata” steht in keinem Zusammenhang mit eben genannter Buchreihe.

In welchem Genre bist du zu Hause?
Psychologische Belletristik, Psychothriller, Liebesromane, Erotikromane, Lesbenromane; am liebsten eine Mischung aus allen fünfen.

Wann kannst du am besten schreiben?
Wenn ich allein bin, bei für mich perfekter Beleuchtung, Stille, manchmal auch leiser Musik. In der Nacht.

Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet deine Werke lesen?
Das “sollten” sie nicht, das dürfen/können sie.

Was sind deine Lieblingsbücher? Was magst du absolut gar nicht?
Da ich nicht lese, habe ich kein Lieblingsbuch.
Ich habe keinen Spaß an Geschichten, die bereits existieren, ich habe Spaß an denen, die noch nicht existieren, die erst noch geschrieben werden müssen.

Mit welchem deiner Protagonisten oder mit welchem anderen Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
Es gibt nur eine einzige Person auf dieser Welt, mit der ich einen Kaffee trinken gehen möchte. Jeder, der meine Bücher gelesen hat, weiß, wen ich meine.

Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?
Diese Frage verstehe ich nicht. Was genau ist lustig an einem Fehler?

Dein Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit?
Du kannst nicht verlieren, wenn du nicht aufgibst.

Deine Chance! Was wolltest du den LeserInnen schon immer mal mitteilen?
Achje..diese Frage ist zu allgemein gestellt. Für mich.

Liste hier auf, wo man dich im Netz antrifft (Webseite, Facebook, Twitter, YouTube, …)*
Instagram
Amazon

Die Absurdität des Spargedankens von Ipke Wachsmuth


KOMMENTARE

    Hinterlass einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.