“Das Zentrum” von Jose Saramago

1062
“Das Zentrum” von Jose Saramago
Erschienen am: 13/01/2014
Autor: Jose Saramago
“Das Zentrum” von Jose Saramago 978-3442745302
5 Für alle, denen Menschen und tiefe Gefühle wichtiger sind als Erfolg oder Konsum. Für alle, denen Menschen und tiefe Gefühle wichtiger sind als Erfolg oder Konsum. http://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
"Das Zentrum" von Jose Salamago ist eine spannende und anrührende Kritik an der zerstörerischen Kraft der Marktwirtschaft, die die Menschen ihrere Identität, ihrere Einzigartigkeit und schlussendlich auch ihres Willens beraubt.

Story:
Cipriano Algor betreibt gemeinsam mit seiner Tochter Marta eine kleine Töpferei und liefert seine Erzeugnisse an ein riesiges Einkaufszentrum "Das Zentrum" in der nächsten Großstadt, in dem sein Schwiegersohn, Martas Mann, als Wachmann arbeitet.Eines Tages sagt man ihm dort, seine Waren würden nicht mehr gebraucht, es gäbe jetzt Plastik. Cipriano und Marta, die  sich mit dem Mut der Verzweiflung daran machen, neue verkäufliche Tonwaren zu entwerfen, sind dem übermächtigen Zentrum, das sich wie ein Krebsgeschwür immer mehr vergrößert und die Stadt um sich herum auffrisst, und seiner menschenverachtenden Haltung machtlos ausgeliefert. Währenddessen hofft der Schwiegersohn darauf, eine Dienstwohnung im Zentrum zu erhalten, in die sie alle ziehen könnten. Für Cipriano würde dies jedoch den Abschied von allem bedeuten, was sein Leben ausmacht. In der schönen und anrührenden Geschichte kommen sich nicht nur Marta und ihr Ehemann, sondern auch der verwitwete Cipriano und eine verwitwete Nachbarin näher und nach einer mythischen Katharsis brechen alle gemeinsam auf in eine neue, unbekannte Zukunft.

Kritik:
Der langsame Fluß der Erzählung schlägt einen unmerklich in seinen Bann. Man leidet jeden Schritt mit der Familie Algor und freut sich mit ihnen. Das offene Ende ist eine lichtvolle Erleichterung und ein hohes Lied an die Freiheit des Einzelnen. Seine ganz eigene, kraftvolle Sprache, seine tiefe Einfühlung und seine eigenwillige, dialogreiche, rhythmische Erzählweise machen Saramago zu einem Phänomen.Ein tiefsinniges und zutiefst menschliches Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte.

Fazit:
Für alle, denen Menschen und tiefe Gefühle wichtiger sind als Erfolg oder Konsum.

Kommentare

Kommentare

  • Facebook
  • WordPress
  • Google Plus

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Popular tags

Abenteuer Bücher Erotik Fantasy & Vampire Humor Hörbücher Krimi Liebe Liebesroman Magie Psychothriller Ratgeber & Nachschlagen Romane generell / Belletristik Romantik Romanze Science Fiction Spannung Thriller Tipps Vampire