Totensonntag

“Totensonntag” von Andreas Föhr

1052
“Totensonntag” von Andreas Föhr
Erschienen am: 08/10/2014
Autor: Andreas Föhr
“Totensonntag” von Andreas Föhr 978-3426213612
5 "Totensonntag" von Andreas Föhr ist ein überaus unterhaltsames Buch, das ich jedem, der einen guten Kriminalroman zu schätzen weiß, nur empfehlen kann! "Totensonntag" von Andreas Föhr ist ein überaus unterhaltsames Buch, das ich jedem, der einen guten Kriminalroman zu schätzen weiß, nur empfehlen http://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Der "Totensonntag" von Andreas Föhr ist der erste einer Reihe von Kriminalromanen um den Kriminalkommissar Wallner, der im bayrischen Lande, am Tegernsee, seinen Dienst tut und einen Mordfall aufklären will, der bis in das Dritte Reich zurück geht.

Story:
Ein festgenommener Kleinkrimineller gibt einen Hinweis auf eine Tote, die seit Jahrzehnten niemand zu Gesicht bekommen haben soll.Sie wird gefunden und es stellt sich heraus, dass sie zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs gelebt hat. Allerdings gilt es da ein Rätsel zu lösen: wer hat sie erschossen? Denn Mord verjährt nie ...Die ermittelnden Beamten - unter ihnen die jungen Polizisten Wallner und Kreuthner - müssen tief in der Vergangenheit graben und alte Geschichten von den letzten lebenden Augenzeugen eines kleinen Dorfes der damaligen Zeit zu Tage fördern, um diesen Fall aufzuklären.

Kritik:
Im Wesentlichen gibt es gibt zwei Handlungsstränge:Der eine sind die 90er Jahre, in denen die Polizeibeamten den Mordfall aufklären wollen. Der andere spielt in der Zeit des Dritten Reiches, in der es um die in den 90er Jahren aufgefundene Tote geht.Der Autor wechselt zwischen diesen Handlungen immer wieder hin- und her, aber das macht es dennoch nicht kompliziert, der Geschichte zu folgen. Während man also auf der einen Seite die Polizeibeamten hat, die nach und nach das Puzzle zusammensetzen, erfährt man parallel dazu, wie es 1945 abgelaufen ist.Während de zweite Handlungsstrang einen ernsten Ton hat, ist der erste lockerer und hat einen witzigeren Touch.Andreas Föhr schreibt abwechslungsreich und baut den Krimi sehr spannend und absolut kurzweilig auf.Ein tolles Buch, ich persönlich werde mir auch noch die weiteren Bücher der Serie anschaffen.

Fazit:
"Totensonntag" von Andreas Föhr ist ein überaus unterhaltsames Buch, das ich jedem, der einen guten Kriminalroman zu schätzen weiß, nur empfehlen kann!

Kommentare

Kommentare

  • Facebook
  • WordPress
  • Google Plus

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Popular tags

Abenteuer Bücher Erotik Fantasy & Vampire Humor Hörbücher Krimi Liebe Liebesroman Magie Psychothriller Ratgeber & Nachschlagen Romane generell / Belletristik Romantik Romanze Science Fiction Spannung Thriller Tipps Vampire