Buchempfehlung für Ally J. Stones “Blutsbande” (Geliebtes Blut #1)

495
Buchempfehlung für Ally J. Stones “Blutsbande” (Geliebtes Blut #1)
Erschienen am:
Autor: Ally J. Stone
Buchempfehlung für Ally J. Stones “Blutsbande” (Geliebtes Blut #1) 978-1518801143
5 Ich fühlte mich in einer Welt, in der es Vampire und Werwölfe gibt – diese aber erfrischend anders als üblich sind – gut aufgehoben und bestens unterhalten. Ich fühlte mich in einer Welt, in der es Vampire und Werwölfe gibt – diese aber erfrischend anders als üblich sind – gut aufgehoben und bestens http://www.buchfans.com

Bewertung: ★★★★★ 5 Sterne

Kurzzusammenfassung:
Ally J. Stone erzählt in "Blutsbande" eine ungewöhnliche Werwolf-Geschichte. Tristan verändert sich, seine Freunde verhalten sich merkwürdig und dann taucht eine Fremde in der Stadt auf. Was passiert hier eigentlich?

Story:
Tristan kann nicht schlafen, leidet an Schmerzen und baut Muskeln auf - ohne dass er wüsste, wieso eigentlich. Während er versucht, der Suspendierung durch seinen Arbeitgeber zu entgehen und dabei seine Jugendliebe Robin für sich zu gewinnen, geschehen merkwürdige Dinge. Wer ist diese Kyra, die neu in der Stadt ist und nicht nur Tristan durcheinanderbringt, sondern auch seine Freunde? Und wieso scheint es in seinem Freundeskreis eigentlich eine feste Rangordnung zu geben? Als der Vollmond naht, eskaliert die Situation vollständig.

Kritik:
Ich mag Tristan. Ich mag die Jungs. Ich mag Robin. Und ich mag den Weltenbau dahinter. Ein Prolog, der auf den ersten Blick nichts mit der Handlung zu tun hat, weist auf eine Ebene über das bloße Erzählen hinaus. Man fragt sich, wie er mit der Geschichte zusammenhängt und liest umso aufmerksamer. Tristan will einfach nur sein Leben leben und glaubt, endlich bei der Frau seiner Träume gelandet zu sein. Aber sein Leben fängt an, sich schneller zu verändern, als er reagieren kann und als eine Fremde in seine Stadt zieht, bricht das Chaos über ihn herein. Er hat keine Wahl, als sich ihm zu stellen – und dann geschehen überraschende Dinge. Ein Thema kristallisiert sich schon sehr schnell heraus. Familie. Wer ist die eigene Familie? Die Menschen, mit denen man aufgewachsen ist oder die Menschen, die einen aufnehmen und zur Familie machen? Wie stark sind die titelgebenden Blutsbande wirklich? Aber auch Liebe, Spannung und eigene Entscheidungen kommen hier nicht zu kurz. Gerade bei großen Gruppen – und Tristans Freundeskreis ist recht groß – besteht immer die Gefahr, in die Beliebigkeit abzugleiten, Namedropping zu betreiben oder die Figuren nicht genug ausdifferenzieren zu können. Aber die ganze Gruppe war wunderbar vielfältig. Ich konnte die Jungs jedenfalls immer gut auseinanderhalten. Nun bin ich gespannt, ob mehr vom faszinierenden Weltenbau in den nächsten Bänden enthüllt wird.

Fazit:
Ich fühlte mich in einer Welt, in der es Vampire und Werwölfe gibt – diese aber erfrischend anders als üblich sind – gut aufgehoben und bestens unterhalten.

Kommentare

Kommentare

  • Facebook
  • WordPress
  • Google Plus

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Popular tags

Abenteuer Bücher Erotik Fantasy & Vampire Humor Hörbücher Krimi Liebe Liebesroman Magie Psychothriller Ratgeber & Nachschlagen Romane generell / Belletristik Romantik Romanze Science Fiction Spannung Thriller Tipps Vampire