Interview Anke Ertz

333


Name
Anke Ertz

Autoren-Steckbrief
Hallo liebe Leser,
unter dem Pseudonym “MeerlilaBlu” schreibe ich unterhaltsame Romane, die das Thema Kreuzfahrt mit dem alltäglichen Familienleben verbinden und dem Leser, so hoffe ich, ein paar Stunden Urlaub vom Alltag verschaffen. Ich wohne mit meiner Familie in den Niederlanden, bin aber in Aachen geboren. Den Drang zu schreiben hatte ich schon immer. Die nötige Inspiration zum ersten Buch lieferten einige Kreuzfahrten. Mehr über MeerlilaBlu gibt es auf meiner Website.

Bisher erschienene Bücher auflisten
Die Einen lieben es, den Anderen wird übel, 2016

Von Meeren und Rettichen, 2016

Poolradio, 2016

Woher nimmst du deine Motivation zum Schreiben? Was treibt dich an?
Ich liebe Bücher! Das Lesen genauso wie das Schreiben. Wenn etwas Unterhaltsames passiert, möchte ich andere Leser gerne an den Geschichten teilhaben lassen. Da auch ich am liebsten Bücher lese, die mich mindestens zum Schmunzeln bringen, ist mein Ziel, auch anderen Menschen ein paar schöne Lesestunden zu bereiten.

Wie entstehen die Ideen zu deinen Büchern?
Die meisten Geschichten sind autobiographisch, oder basieren zumindest auf ähnlichen Erlebnissen. Da das Leben eine Reise ist, inspiriert mich natürlich nichts mehr als das Reisen. Aber auch familiäre Begebenheiten sind immer mal wieder nette Episoden für ein Buch.

Gibt es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in deinen Büchern?
Die drei Bücher haben auf jeden Fall das Thema Kreuzfahrt und den Humor gemeinsam. Während “Die Einen lieben es, den Anderen wird übel” und “Von Meeren und Rettichen” sich tatsächlich so zugetragen haben, habe ich mich mit “Poolradio – Kreuzfahrt und andere Hits” selbst überrascht. Die Geschichte nimmt eine ganz eigene Wendung und ist in weiten Teilen frei erfunden. Die Routen der Reisen sind natürlich immer anders, so dass der Leser/die Leserin auch Eindrücke anderer Städte oder Länder bekommt.

In welchem Genre bist du zu Hause?
Ich würde es als Belletristik bezeichnen. Es gibt Szenen und Erlebnisse, in die sich so manch einer hineinversetzen kann, weil er sicher schon ähnliches erlebt hat. Romane mit Humor eben.

Wann kannst du am besten schreiben?
Dafür brauche ich ein bisschen Ruhe, aber das ist den Ideen egal. Die kommen manchmal aus heiterem Himmel, aber dafür gibt es ja Notizbücher. Meistens schreibe ich dann in den Vormittagsstunden, wenn niemand sonst Zu Hause ist.

Warum sollten die LeserInnen ausgerechnet deine Werke lesen?
Ich glaube, dass der Alltag die Menschen ganz schön verschlingen kann und so hoffe ich, ein bisschen Entspannung bieten zu können.

Was sind deine Lieblingsbücher? Was magst du absolut gar nicht?
Ich habe in meinem ganzen Leben vielleicht zwei oder maximal drei Bücher aus der Hand gelegt, weil ich sie nun gar nicht mochte, oder irgendwie nicht in die Geschichte kam. Das sind große Ausnahmen. Ich lese fast alles. Da eine Prise Heiterkeit aber immer sein darf, sind meine Favoriten zur Zeit die Sylt Romane von Gisa Pauly.

Mit welchem deiner Protagonisten oder mit welchem anderen Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?
Wenn ich die Möglichkeit hätte, mit einem meiner Protagonisten Kaffee trinken zu gehen, dann sicher mit Herrn Löffler aus “Poolradio”. Er hätte sicher eine Menge zu erzählen.
Da ich Mitglied im Selfpublisher Verband bin, hoffe ich, das sich die Gelegenheit zum Kaffeetrinken mit den anderen Autoren noch bieten wird.

Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?
Auf jeden Fall das erste Cover. So komplett unerfahren habe ich es falsch herum eingereicht und dann war hinten vorne. Ließ sich natürlich im Nachhinein noch korrigieren.

Dein Lieblingsspruch / Motto / Lebensweisheit?
Mein Lieblingsspruch ist ein Zitat von Pablo Picasso, das ich kürzlich für mich entdeckt habe:
Ich beginne mit einer Idee und dann wird daraus etwas ganz anderes!

Deine Chance! Was wolltest du den LeserInnen schon immer mal mitteilen?
Das ich mich über jede Art von Feedback freue! Sonst möchte ihnen eigentlich nur “ganz herzlichen Dank” sagen!

Liste hier auf, wo man dich im Netz antrifft (Webseite, Facebook, Twitter, YouTube, …)*
Anke Ertz Webseite 
Anke Ertz Facebook
Anke Ertz Twitter

Kommentare

Kommentare

  • Facebook
  • WordPress
  • Google Plus

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Popular tags

Abenteuer Bücher Erotik Fantasy & Vampire Humor Hörbücher Jugendbuch Krimi Liebe Liebesroman Magie Psychothriller Ratgeber & Nachschlagen Romane generell / Belletristik Romantik Science Fiction Spannung Thriller Tipps Vampire